Die Energie

«Das Wallis zur Energiedrehscheibe Europas machen»

L'énergie en Valais

Energie und Wallis in Europa

Das Wallis muss in der Produktion und Vermarktung seiner Energie unabhängig bleiben und sich selbst die Mittel dazu verschaffen. Es besteht eine echte Chance, das Wallis zur Energiedrehscheibe Europas zu machen.

In diesem Zusammenhang sollten wir eine proaktive Strategie in Verbindung mit der Rückgabe der Wasserkonzessionen umsetzen, indem Kanton und den Walliser Gemeinden am selben Strick ziehen. Wasser ist das Gold von morgen und stellt eine einzigartige Chance dar, unseren Kanton als führend in der Produktion von hochwertiger, erneuerbarer Energie zu positionieren.

Behalten wir die Kontrolle über unser Rohmaterial sowie die Produktions- und Transportinfrastrukturen, um die Wasserkraftproduktionskapazität des Wallis zu maximieren und ein wichtiger strategischer Akteur auf schweizerischer und europäischer Ebene zu werden.

Wir haben alles, um auf der Energieebene gut abzuschneiden!

Wenn Wasser unsere wichtigste Ressource ist, sollten wir die Wasserkraft nicht gegen die Solarenergie und andere erneuerbare Energien stellen: Sie sind komplementär!

Ich möchte einen starken Schwerpunkt auf die gesamte Wertschöpfungskette legen, die mit der Produktion von Elektrizität auf der Basis von Solarenergie verbunden ist, und gleichzeitig den Wasserstoffsektor entwickeln, indem ich die Kompetenzen des Energypolis-Pols nutze.

Auch die Bereiche Solar und Wasserstoff ergänzen sich. Sie sollen zur Schaffung von wertschöpfenden Arbeitsplätzen beitragen, von der Produktion bis zum Recycling, und neue innovative Technologien im Wallis anbieten.

Wie bewegen wir uns konkret in Richtung Nachhaltigkeit?

Ich möchte die lokale Produktion mit neuen erneuerbaren Energien fördern und gleichzeitig die Energieeffizienz in Gebäuden und KMUs durch ein ambitioniertes Programm zur Anpassung unserer Infrastrukturen weiter vorantreiben.

Lassen Sie uns die Unterstützung für Eigentümer fortsetzen und intensivieren, insbesondere durch Steuerabzüge. Es ist unbedingt erforderlich, die Energieeffizienz von Gebäuden zu verbessern, indem z. B. die Renovierung gefördert wird. Gleichzeitig sollten wir den Zugang zu dieser Unterstützung vereinfachen, insbesondere auf administrativer Ebene.

Daher auch mein Motto: Nachhaltig unternehmen.